Wirkung von TENS / Elektrostimulation

Was macht Reizstrom ?

Beim Geschlechtsverkehr oder beim Onanieren wird der Genitalbereich bzw. die Nervenenden, die sich im Genitalbereich befinden, durch Reibung "mechanisch" stimuliert.

Bei der Reizstromstimulation werden genau diese Bereiche mit elektrischen Impulsen gereizt.


Wie gefährlich ist Reizstrom ?

Da alle Reizstromgeräte für den Heimanwender mit Batterien betrieben werden (meist mit einem 9 Volt-Block) können hier keine starken Ströme fließen und sind daher ungefährlich. Es gibt Risikogruppen, die Reizstromgeräte nicht anwenden dürfen.

Ein Reizstromgerät ist also nicht vergleichbar mit einem Stromschlag aus der Steckdose.

Alle von uns angebotenen Geräte kommen aus dem medizinischen Bereich, haben vorgeschriebene Prüfsiegel usw.

Sie kaufen bei uns also nicht nur ein Gerät für Ihre erotischen Spiele, sondern erwerben gleichzeitig ein medizinisches Gerät, welches Sie zur Schmerztherapie bei den unterschiedlichsten Erkrankungen verwenden können.

 

Wie fühlt sich Reizstrom an ?

Das ist von der Einstellung des Reizstromgerätes abhängig:

Geringe bis hohe Stromstärke, hohe Impuls-Wiederholfrequenz = leichtes bis sehr starkes Kribbeln / Vibrieren

Geringe bis hohe Stromstärke, niedrige Impuls-Wiederholfrequenz = leichtes bis starkes Klopfen / Pulsieren.

Bei allen unseren Geräten lassen sich Stromstärke und Impuls-Wiederholfrequenz stufenlos regulieren sodass Mischungen aus leichtem Klopfen bis hin zu starken Vibrationen bis hin zum Schmerz alles möglich ist.

Die Wirkung ist auch abhängig von der Größe der Elektroden. Je kleiner, desto intensiver.

Probieren Sie es in aller Ruhe an sich selbst aus.

 


Stören die ganzen Kabel ?

Normalerweise nicht.

Die Elektroden werden auf der Haut fixiert, die Geräte haben meist einen Clip, damit man sie z.B. an einem Gürtel befestigen kann. Die Elektroden sind sehr leicht, man spürt sie praktisch nicht.

 
Kann man bei der elektrischen Stimulation zum Orgasmus kommen ?

Ein ganz klares JA !

Da aber das persönliche Empfinden bei jedem Mensch unterschiedlich ist, gehört auch ein wenig Übung dazu um die persönlich richtigen Einstellungen herauszufinden.


Ist die elektrische Stimulation schädlich oder gibt es schädliche Nebenwirkungen ?

Nein !

Sofern die Elektroden ordnungsgemäß verkabelt werden, kann eigentlich nichts passieren.  Achtung: Risikogruppen !

Evtl. kann es zu Hautreizungen kommen, wenn man empfindlich auf das Haftgel oder den Klebstoff auf den Elektroden reagiert. Aber diese Klebemittel sind dermatologisch getestet und kommen aus der Medizin und sind grundsätzlich hautverträglich.

Wir verkaufen außerdem nur Geräte aus deutscher Produktion und keine aus China importierten, ausschließlich für Sexshops produzierten Geräte.

 

Welches sind geeignete Zonen für eine erotische Elektrostimulation ?

Geeignete Zonen sind z.B.

beim Mann:

- die Eichel und der Eichelkranz
- der Penisschaft
- die Peniswurzel
- der Hodensack direkt über den Hoden
- der Dammbereich - also der Bereich zwischen Anus und Hodensack
- der Schließmuskel
- die Prostata
- Pobacken und Innenseite der Oberschenkel

 
bei der Frau:

- die großen und kleinen Schamlippen
- die Scheide
- der Schließmuskel
- Pobacken und Innenseite der Oberschenkel